Mond

Mondfinsternis 2015

MF_15_09_28_3xxx35

Fotos der Mondfinsternis am 28.09.2015: Links kurz nach Beginn um 03:08  Uhr, in der Mitte um 03:25 Uhr und rechts um 03:40 Uhr MESZ. Die Bilder  wurden mit dem Borg Teleskop 4 Zoll, f = 640mm und der Kamera Canon EOS  1000Da aus der Sternwarte in Peine-Telgte aufgenommen .

MF_15_09_28_04_22bP70

Um 04:22 Uhr MESZ befand sich dann der Mond komplett im  Kernschatten der Erde, wodurch auch die Sterne sichtbar wurden. Kurz  danach versank der Mond im Nebel, der bei uns in Peine aufzog.

Jupiterbedeckung durch den Mond 2012

Ju_Bed_3x

Am  15.07.2012 bedeckte der Mond den Planeten Jupiter. Die Wetterbedingungen waren in Peine sehr schlecht, trotzdem ermöglichten kurze Wolkenlücken  die Beobachtung kurz vor und bei der Bedeckung. Diese Bilder wurden um  03:42, 03:45 und 03:48 Uhr MESZ vom Flugplatz Peine - Telgte mit dem  Refraktor Borg ED 101 4’’, f = 640 mm und der Canon EOS 1000Da mit ISO  200 und einer Belichtungszeit von 7/10 s (für den Mond mit 1/10 s)  aufgenommen. Die Jupitermonde sind teilweise bereits bedeckt.

Der Krater Copernikus (Mitte links) mit einem Durchmesser von knapp 100 km und 3760 m Tiefe. Die Zentralberge sind ca. 1200 m hoch, die Höhe der Wallkämme gegenüber der umliegenden Ebene beträgt 900 m.

Rechts der kleinere Krater Eratosthenes mit einem Durchmesser von 58 km.

Zwischen den beiden Kratern zieht sich eine Kraterkette mit vielen kleinen Kratern mit Durchmessern von ca. 5 km hin.

Das Bild wurde mit der Digitalkamera Canon PS 530 durch das Okular (11 mm) am Teleskop Meade RCX 400 12’’ f = 2380 mm aufgenommen. Die Belichtungszeit betrug 1/50s bei einer Blende von 2,8.

Aufnahme am 26.04.2007, der Mond war 9,4 Tage alt.
 

Mondfinsternis 2008

Am 21.02.2008 hatten wir in Peine das Glück die Mondfinsternis bis kurz nach dem Ende der totalen Phase zu beobachten. In weiten Teilen Deutschlands war der Himmel bedeckt. Das Bild oben zeigt den Mond um 03:53 Uhr MEZ, d. h. 5 Minuten vor Beginn der totalen Phase. Die Aufnahme wurde mit dem Borg 101 ED 4’’ f = 640 mm durch das Okular (11 mm) mit einer Canon PS 530 bei einer Belichtungszeit von 4 Sekunden aufgenommen. (Bild der Woche 9/2008 in “astronomie.de”)

Die Bilder zeigen den Fortschritt der Finsternis mit den dazugehörigen Zeiten. Rechts unten ist der Mond 5 Minuten nach der totalen Phase zu sehen. 2 Minuten später war auch in Peine der Himmel dicht. Aufnahmedaten wie oben.

Mare Imbrium umgeben von einer Reihe von Kratern. Links unten Copernikus, dann rechts Eratosthenes und weiter Archimedes, Aristillus und oben rechts Plato.
Das Bild wurde am 08.11.2008 mit dem Teleskop Meade LX 400 12’’ und der Kamera StarlightXPress SXV-H9C aufgenommen. Belichtung: 10 x 0,016 s.

Am 01.12.2008 bedeckte der Mond die Venus. Leider war im Raum Peine der Mond einschließlich Venus von Wolken bedeckt. Einen knappen Monat später, am 31.12.2008, kam die Venus wieder in die Nähe des Mondes. Das Bild oben zeigt links unten die Venus und zwischen Venus und Mond einen 5 mag Stern vom Stern- bild Steinbock.

Das Bild ist ein Mosaik aus 3 Einzelbidern, die mit dem Borg Refraktor und der Canon EOS 1000 D mit je 1/30 s Belichtungszeit aufgenommen wurden. Rechts der Mond in entsprechender Größe. 

Mond_09_01Nh

Der Mond ist hier 9,24 Tage alt (nach dem Neumond). Die Aufnahme  wurde am 05.01.2009 mit dem Borg Refraktor ED 101 4’’ f = 640mm und 2x  Barlowlinse aufgenommen. Als Kamera diente die Canon EOS 1000 D. Aus  einer Reihe von Einzelaufnahmen wurden die beiden schärfsten ausgewählt. Die Belichtungszeit betrug 1/90 s.

Veröffentlicht in PAZ 16.03.2016

Home   Astronomie   Ferienhaus   Privat Links